Oma/Opa-Projekt



Konkret, 19.5.2010

Das „Oma/Opa-Projekt“ ist eine Allianz von Jung und Alt. Österreichische Seniorinnen und Senioren lernen mit Kindern von Migrantinnen und Migranten, wobei sie von einer Pädagogin, einer Psychologin und Fachleuten für interkulturelle Kompetenz begleitet werden. Im Mittelpunkt steht eine gezielte Lernhilfe und Sprachförderung, um Defizite auszugleichen und den Schüler/innen bessere Lern-, Entwicklungs- und somit Lebenschancen zu bieten. Das Projekt ist für Volksschüler/innen mit sehr mangelhaften Deutschkenntnissen ausgerichtet.